Kontakt

Haben Sie Fragen zur Ausbildung oder einzelnen Kursen so schreiben Sie uns bitte eine E-Mail  kurse@microkinesi.de
Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden möchten: bitte schriftlich, per E-Mail oder Telefon direkt am jeweiligen nachfolgend aufgeführten Kursort.

A bis NP3 und Prüfung in München
Reha Akademie München, Schönstr. 10, 81543 München
Instruktorin: Wiltrud Kayser 0049(0)89/69349344 oder kurse@microkinesi.de

A bis NP3 und Prüfung im Zentrum für Naturheilkunde in München 
Zentrum für Naturheilkunde, Hirtenstr. 26, 80335 München,
Instruktor: Peter Wemhoff info@zfn.de, Telefon: +49 (0)89 545931-0

E1 und Sondertraining in München:
Instruktorin: Wiltrud Kayser 0049(0)89/69349344 oder kurse@microkinesi.de

E2 in München:
Instruktor: Peter Wemhoff 0049(0)89/37426700 oder peterwemhoff@yahoo.de

E3 in München 2017
Instructor: Peter Wemhoff 0049(0)89/37426700 oder peterwemhoff@yahoo.de

E3 in München 2018
Instructorin: Wiltrud Kayser 0049(0)89/69349344 oder kurse@microkinesi.de

E4 in München
Instructor: Daniel Grosjean mit Übersetzerin
Wiltrud Kayser 0049(0)89/69349344 oder unter kurse@microkinesi.de 

A bis NP3 in Hannover:
MfZ Hannover, Hildesheimerstr. 265,
Instruktorin: Marga Zada / Wiltrud Kayser
http://www.mfz-hannover.de/seminare.php?keyword=micro&category=0&order=0&location=1
info@mfz-hannover.de, Telefon: +49 (0)511 8441418 

A bis C in Berlin:
Instruktorin:Regina Mayer Tel. 0049 (0)175 2720848 oder kurse@praxis-reginamayer.de
www.microkinesitherapie-berlin.de

A bis NP3 in Hamburg:
FiHH Das Fortbildungsinstitut, Wandalenweg 14-20, 20097 Hamburg, 
Instruktorin Wiltrud Kayser, info@fihh.de, Telefon: +49 (0)40 -232705

Informationen zu Ausbildungskursen in unseren Nachbarländern finden sie für:
Frankreich: www.microkinesitherapie.com
Belgien: www.microkinesitherapie.be
Österreich und Schweiz: www.microkinesitherapie.at

 

 

 

Termine

02./03.09.17: C / Zada, MFZ Hannover
16./17.09.17: B / Mayer, Berlin
23./24.09.17: A/ Wemhoff, ZfN München
14./15.10.17: NP3 / Kayser, MFZ Hannover
21./22.10.17: C /Kayser, Reha München
21.10.17: B/ Wemhoff, ZfN München
28./29.10.17: A / Kayser, Hamburg
28./29.10.17: A / Zada, MFZ Hannover
04./05.11.17: E2/Wemhoff ZfN, München
04./05.11.17: NP3 / Kayser, ZfN München
12./13.11.17: C / Mayer, Berlin
18.11.17: C/ Wemhoff, ZfN München
13./14.01.18: B /Kayser, Hamburg
13./14.01.18: A / Zada, MFZ Hannover
02.02.18: Prüfung/ Kayser , München
03./04.02.18: NP1 /Kayser, München
03./04.02.18: NP1/ Kayser , München
17./18.02.18: E3 / Kayser, München
24./25.02.18: NP1/ Kayser , München
24./25.02.18: NP1 / Kayser, ZfN München
03./04.03.18: C, Kayser/Hamburg
24./25.03.18: E4 / Grosjean, München
07./08.04.18: B / Zada, MFZ Hannover
05./06.05.18: Kurs A / Mayer, Berlin
02./03.06.18: NP2 /Kayser, München
16./17.06.18: NP1, Kayser /Hamburg
30.06./01.07.18: Kurs B / Mayer, Berlin
30.06./01.07.18: Kurs B / Mayer, Berlin
30.06/01.07.18: C / Zada, MFZ Hannover
01./02.09.18: Kurs C / Mayer, Berlin
06./07.10.18: NP2, Kayser/ Hamburg
20./21.10.18: NP3/ Kayser , Reha München
20./21.10.18: NP3 /Kayser, München
03./04.11.18: A / Zada, MFZ Hannover

Terminänderungen vorbehalten.

Ausbildung zur MicrokinesitherapeutIn:

Microkinesitherapie® Grosjean-Benini 

Die Ausbildung zur MicrokinesitherapeutIn umfasst 6 Module mit jeweils 2 Ausbildungstagen und dazugehörigen Übungseinheiten. Nach jeweils 3 Modulen wird eine Prüfung angeboten.
Die Absolvierung der gesamten Ausbildungsmodule ist auch ohne Prüfungen möglich.

Die Prüfung ist ein Angebot und  keine Vorraussetzung für die weiteren Kurse. Sie dient zur Überprüfung ihres Könnens und ist somit eine Qualitätskontrolle.  Die bestandene Prüfung ist ein Qualitätsmerkmal und die Vorraussetzung für die Aufnahme in das öffentliche Therapeutenregister für MicrokinesitherapeutInnen® Grosjean Benini.

Vorraussetzung zur Ausbildung ist eine abgeschlossene, staatlich anerkannte, medizinische Berufsausbildung von 
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen, MasseurInnen mit staatl. Anerkennung und Hebammen.

Module A, B und C mit Prüfung Degree I

A-Kurs

In diesem ersten Modul lernen Sie Erkenntnisse aus der Embryologie verstehen und sie zu nutzen. Dadurch haben sie ganz neue Möglichkeiten der Schmerzerleichterung, Muskelentspannung und komplikationslosen Heilung von Muskelverletzungen.

Sie bekommen die Sicherheit auch über entfernt liegende Hautzonen traumatisch akute oder schon viele Jahre zurückliegende Verletzungen der wirbelsäulennahen Muskulatur zu finden und zu behandeln. Wir beschäftigen uns hier mit Gewebestrukturen aus dem entwicklungsgeschichtlichen paraxialen Mesoderm.

B-Kurs

Durch Schmerzerleichterung und Muskelentspannung können Ihre Patienten sich wieder realisieren!
Sie finden und behandeln traumatische Verletzungen von Organen und peripherer Muskulatur (Muskulatur der Gliedmaßen).
Durch Erkenntnisse aus der Embryologie wird Ihre Behandlung effektiv und nachvollziehbar.
Sie bekommen Techniken zur Linderung der Schmerzen von Muskulatur und Organen.

C-Kurs

Ihre Patienten können das Leben wieder genießen!
Über Zonen auf der Epidermis (Oberhaut) finden und behandeln Sie traumatische Verletzungen des Nervensystems und der urogenitalen Organe. 
Sie lernen Erkenntnisse aus der Embryologie in diese Richtung zu verstehen und zu nutzen.
Sie bekommen Techniken zur Entspannung und zur Schmerzlinderung im Bereich des Nervensystems und der Urogenitalorgane.

Module NP1, NP2, NP3

NP1 (ehemals PA) Kurs

Hier stärken Sie das Immunsystem Ihrer Patienten!
Wir finden und behandeln körperliche Auswirkungen von
Infektionen - z. Bsp. Schulterschmerz nach Bronchitis
Toxinen, Giftstoffen - z. Bsp. Muskelschmerzen durch Amalgam
Quetschungen und Verdrehungsverletzungen, wie zum Beispiel die Gehirnerschütterung oder die Kreuzbandverletzung
Obstruktionen durch zum Beispiel Thromben oder Darmverschluss.

Strahlungsverletzungen in Form von Strahlung, Schall, Hitze, Kälte, Licht - wie zum Beispiel Störungen in der Darmperistaltik nach Handygebrauch. 
Es handelt sich in diesem Kurs vor allem um Verletzungen im Raum.

NP2 (ehemals PA Kurs)

Hier geben Sie Ihren Patienten neuen Lebensmut und Lust auf die Zukunft
Wir behandeln vor allen Dingen Überlastungssyndrome und Energielosigkeit die sich in körperlichen Symptomen zeigen.

Wir finden und behandeln:

  • Verletzungen in der Zeit, in bestimmten Lebensabschnitten, den Zyklen.
  • Verletzungen in G, in sich selbst, durch Konflikte in Beziehungen zu anderen Lebewesen und durch nicht erreichte eigene Zielvorstellungen. 
  • Verletzungen der Individualität - Störungen im eigenen Wachsen und sich entwickeln.
NP3 (ehemals P2 Kurs)

Neue Kraft und Selbstbewußtsein für Ihre Patienten.
Wir behandeln Schwächen in unserer Konstitution, in unserer Grundveranlagung, die durch Vererbung, 
Überlastungen in der Fötalzeit und Einwirkungen durch morphogenetische Felder oder durch Überlastungen im Leben entstanden sind. 

Hier mit besonderem Blick auf die Entstehung von chronischen Erkrankungen, Schmerzen und Funktionsstörungen.
Trainieren der Ursachensuche mit zeitlicher Bestimmung und Symptomfindung. 

Nach Absolvierung der Module NP1, NP2, NP3 wird die Prüfung II angeboten 

Jedes einzelne Kursmodul wenden Sie am nächsten Tag in der Praxis an.
Die Reihenfolge der Kursmodule muss eingehalten werden, da sie aufeinander aufbauen.  

Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Auffrischung des Gelernten am:

17./18. und 19.02.2017 Trainingskurs A-NP3

Darin werden die Inhalte der Kursmodule von A bis NP3 (früher P1und P2) wiederholt mit dem Ziel der schnellen und effektiven Behandlung. Wir nehmen uns Zeit für die Ursachendeutung und ich gebe Euch dazu viele Tipps. 

Den Kurs biete ich an für alle, die sich noch einmal neu und intensiv mit der Microkinesitherapie beschäftigen möchten und dadurch vielleicht noch einmal ganz neue Qualitäten in der Behandlung entdecken. Ein streßfreier Kurs, indem Ihr Euer Wissen mit vielen Details auffrischen könnt. Details, die Ihr zwar in den Kursen schon gehört habt, die aber durch die Fülle des Stoffes und oft auch einfach durch die Zeit verloren gehen. Das ist schade, denn genau damit macht das Behandeln Spaß.

Und natürlich ist das Ziel dieses Kurses auch, dass jeder von Euch im Zuge des Übens einmal mit der Basisbehandlung durchbehandelt wird!

Als Skript zu diesem Kurs gibt es eine Zusammenfassung von allen wichtigen Behandlungsblättern, den Behandlungstabellen und einige interessante Zusätze. Außerdem die gesamten Blätter der Individualisierung und der Läsionen in G. Wenn jemand die gesamten vollständigen Kursskripte haben möchte, bitte mir vor dem Training Bescheid geben. Ich bringe sie dann zum Kurs mit und gebe sie zum Selbstkosten/Kopierpreis weiter. 

Kurspreis für 3 Tage:  € 380,--
Anmeldung unter: kurse@microkinesi.de  oder Wiltrud Kayser, Mathildenstr. 12, 80336 München

Aufbaukurse

Da der Begründer der Therapie Daniel Grosjean nach dem immer noch gleichen Grundprinzip weiterforscht, werden nach der Ausbildung auch noch Aufbaukurse angeboten, in denen seine neuesten Beobachtungen am menschlichen Körper vermittelt werden. Daniel Grosjean nimmt dabei neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Krankheitsentstehung auf und sucht am Körper des Menschen, wo er diese Phänomene ertasten kann und findet. Zum Beispiel Probleme an Genen und Zellen, Auswirkungen von morphogenetischen Feldern, Verletzungen in der Entropie oder Negentropie. Es bleibt also auch nach der Ausbildung spannend!

E1 (ehemals P3-P4) Kurs

Der Körper soll funktionieren mit all seinen Strukturen. Und auch die Lust haben ihn zu nutzen. Der Patient kann viele Probleme des tägliche Lebens leichter nehmen. Das ermöglichen die Behandlungstechniken aus diesem Kurs.

Hier geht es im ersten Teil des Seminars um weitere Arten von Verletzungsmöglichkeiten und deren Behandlung. Zum Beispiel Verletzungen im Flüssigkeitshaushalt des Körpers, in den Ausscheidungsmöglichkeiten (Verstopfung) usw.
Durch Krankheit oder Verletzung werden oft auch Zukunftspläne zerstört. Wir werden nun auch diese Zusatzbelastung für die Person behandeln.
Es geht hier um Verletzungen der Entropie.

Im zweiten und dritten Teil geht es um Verletzungen, die das Terrain des Menschen, seine Konstitution grundsätzlich stark schwächen und beeinflussen. Wir teilen diese Verletzungen ein in Klassen. Die Klassen zeigen uns, in welchen in der Phylogenese entstandenen Selbstheilungsprogrammen Probleme aufgetreten sind.
Die Themen innerhalb der Klassen sind vor allem:

Klasse 9: 
Störungen in der eigenen Entwicklung, das Neocortex
Klasse 8, die 9 Fächer:
Hier geht es vor allem um Nebenwirkungen von Medikamenten insbesondere Psychopharmaka, mitgelitten, Mangel an Nährstoffen...
Klasse 7, die 9 Gruppen
Probleme mit synthetisch hergestellten, nicht abbaubaren Substanzen, mit getroffenen Entscheidungen, die sich als falsch herausstellen und mit Belastungen oder eine unerträgliche oder unhaltbare Situation, die den Körper krank macht. 
Klasse 6:
belastende Mechanismen, um die Gegenwart oder Zukunft nicht
real wahrzunehmen oder um die Realität zu verändern.
Klasse 5:
Störung in der Bildung von Abszessen. Abszesse als Mittel zur Regeneration.
Klasse 4:
Störung der inneren biologischen Uhr mit dem Ursprungsverhalten aus dem Stadium der Würmer.
Klasse 3:
Verletzungen entstanden aus dem Symbiosestadium der Bakterien (Metastasenbildung)
Klasse 2:
Proliferation oder Stagnation von Zellen (Psoriasis)
Klasse 1:
Störung der Apoptose (Krebs, Herpes).

E2 (ehemals P5/P6-Kurs)

Der Patient wird frei von erworbenden oder im Leben angeeigneten Verhaltensweisen, die seinen Körper belasten und stressen.
E2C1: Belastungen deren Ursprung nicht im Leben des Individuums erworben liegen, sonden darüber hinausgehen z. Bsp. durch Vererbung.

E2C2: das Bindegewebe, die Recyclingfabrik
E2C4: der vitale Elan

E3 (ehemals P7/P8-Kurs)


Es geht darum, wie wir Gene und ihre krankmachenden Veränderungen am Körper ertasten können und dadurch auch behandeln. Oder um ganz neue Formen der Verletzungen unserer Person und unseres Körpers durch Handy, neue Medien, Ernährungsprobleme, Antibiotikamissbrauch. 

E4

Diesen Kurs hält Daniel Grosjean mit Übersetzer/in
Er stellt seine neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse aus der Microkinesitherapie vor.

Anhand einer Vorbehandlung werden die Themen des E3 noch einmal kurz wiederholt und vertieft. Am nächsten Tag stellt Daniel Grosjean seine neuen Forschungen vor und ein neues System der Symptombehandlung.

Kosten

Für die Kurse inklusive Skript: A-NP3, pro Kurs (2 Tage): € 320,- bis € 350,–je nach Kursort. Für Kurse E1 und E2, pro Kurs (je 2 Tage) € 350,- Trainingskurse 3 Tage € 380,–. Kurse bei Daniel Grosjean € 370,--

Kurszeiten

Freitag von 09:00 bis ca.18:00 Uhr mit Samstag von 09.00 bis ca. 17:00 Uhr
oder
Samstag von 9:00 bis ca.18:00 Uhr mit Sonntag von 9:00 bis 17:00 Uhr

Zulassungsvoraussetzung
Abgeschlossene, staatlich anerkannte, medizinische Berufsausbildung, zum Beispiel: Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logotherapeuten, Masseure oder Hebammen.

Anmeldung
Direkt beim Kursveranstalter am jeweiligen Kursort. Die Adressen finden Sie unter Kontakt im nebenstehenden Kasten. Zur Anmeldung beim Kursmodul A bitte eine Kopie der Berufsabschlussurkunde beifügen.